CHRISTOPH POST

Zeitkiller (1): Das Internet

FOKUS SCHÄRFEN - Coaching | Beratung | Training

Zeitkiller (1): Das Internet

Nein, das Internet an sich ist nicht „böse“, sondern unser Verhalten nicht diszipliniert genug.

Wie häufig muss ich etwas für eine Recherche nachsehen, mir eine Hilfe aus dem Netz ziehen oder auch hier auf Linkedin etwas nachsehen. Aber ich bleibe hängen. Und wie von Zauberhand gehen weitere Tabs auf, in denen weitere spannende Sachen stehen. Dabei gehen 30 Minuten vorbei, an deren Ende ich mich frage, was ich denn da so gerade gemacht habe. ⏲

Ich liebe z.B. Wikipedia. Aber ich kann in Wikipedia auch versinken und von Link zu Link surfen. Denn es befriedigt meine Neugierde über das Vergangene und bereichert an vielen Stellen meinen Drang, mein Wissen zu erweitern. Die Welt ist einfach voller spannender Themen.

Aber am Ende muss man das Internet sehen, wie ein Buch. Dieses schnappe ich mir auch nicht immer mal zwischendurch und lese 3-5 Seiten, sondern versuche mir entsprechende Zeit dafür freizuhalten.


✨ Daher ist der einzige TIPP zweigeteilt:

▷ Suche ich was Konkretes, dann fokussiere ich mich auch nur auf das eine. Danach lasse ich mich nicht ablenken und gehe wieder meinen normalen Themen nach.

▷ Will ich meine Neugierde stillen, Anregungen finden oder suche einfach nur Zerstreuung, dann teile ich mir ein Zeitkontingent ein und stelle mir einen Wecker ⏰, was mit den Handys, Smartwatches kein großes Ding mehr ist. Ist die Zeit um, ist das Internet wieder aus.

Somit kann ich sicherstellen, dass aus dem Mal eben Nachschauen, keine 15-20 Minuten werden.

#Zeitkiller #Fokusschärfen #Business #Tipps

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.