CHRISTOPH POST

LIFE HACK: Selbstvertrauen

FOKUS SCHÄRFEN - Coaching | Beratung | Training

LIFE HACK: Selbstvertrauen

SICH SELBST VERTRAUEN …

… fängt in der Sprache an

Wir nutzen sie gern, diese besonderen Wörter…

Damit meine ich:
⛔ man
⛔ vielleicht
⛔ eigentlich

genauso wie die Nutzung von:
⛔ könnte
⛔ hätte
⛔ würde

oder schöner Phrasen wie
⛔ „ganz ehrlich,…“
⛔ „lange Rede, kurzer Sinn“
⛔ „am Ende des Tages“

Dabei strahlen sie Unverbindlichkeit sowie Unsicherheit aus. Im Gespräch zu Kollegen wie auch zu Kunden. Doch das haben wir gar nicht nötig.

Besser: Sicherheit und Kompetenz – SELBSTVERTRAUEN – auch in die eigene Sprache einbauen.

Denn Selbstvertrauen kommt von SICH VERTRAUEN. Oder tun wir das etwa nicht?

Also:

✨ nicht „man“ sondern „ich“
✨ statt Konjunktiv, aktive Formen nutzen
„Diese Methode hätte den Vorteil …“ >> „Diese Methode hat den Vorteil“
✨ positiv formulieren „Das weiß ich nicht“ >> „ich mache mich kundig und melde mich“
✨ in der Gegenwart: „Herr Müller wird sich melden“ >> „Herr Müller meldet sich“

Gerne ergänzen!

✔ Wie ändern?
Hängt euch z.B. eine Liste mit ungeliebten Wörtern und Phrasen an euren Bildschirm und erinnert euch tagtäglich dran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.